Aktuelle Nachrichten
 

Die Nachtreise und der Aufstieg in die Himmelsspären

Alles Lob gebührt Allah, Herrn der Welten, Dem in Seiner ehrwürdigen Schrift sagt:

„Preis sei Dem, Der Seinen Diener bei Nacht von der geschützten Gebetsstätte zur fernsten Gebetsstätte, deren Umgebung Wir gesegnet haben, reisen ließ, damit Wir ihm (etwas) von Unseren Zeichen zeigen. Er ist ja der Allhörende, der Allsehende.“ (Sure 17:01)

Ich bezeuge, dass es keinen Gott da außer Allah ohne Teilhaber gibt, und ich bezeuge, dass unser Prophet Muhammad Sein anbetend Diener und Gesandter ist.

Und nun zum Thema:

Zweifelsohne hat die Nachtreise des Propheten Muhammad von Mekka nach Jerusalem und dessen Aufstieg von Jerusalem in die Himmelssphären großrtige Geheimnisse, denn sie ist in der Menschengeschichte einzigartige Reise, die dem letzten Propheten bzw. Gesandten Muhammad (Allah segne ihn und schneke ihm Wohlergehen!) auzeichnet und ihn nach mehreren Jahren von Unterdrückung und Lüge-Bezichtigung gegenüber ihm und seinen Gefährten tröstet, sowie nachdem sein Onkel Abu Taleb, der sein Rückhalt war, und seine milde Ehefrau Khadidscha (möge Allah auf ihr Wohlgefallen finden!) nur in einigen aufeinander kommenden Tagen im zehnten Jahr seines Prophetentums starben.

Unter all diesen Leiden kam die göttliche großartige Gabe, nämlich die Nachtreise des Propheten Muhammad von Mekka nach Jerusalem und dessen Aufstieg von Jerusalem in die Himmelssphären, in der Allah Der Erhabene Seinem Propheten (Allah segne ihn und schenke ihm Wohlergehen!) übersinnliche Tatsachen und kosmische Geheimnisse zeigen ließ, die weder ein (Allah) nahgestellter Engel noch ein ein gesandter Prophet außer dem Propheten Muhammad (Allah segne ihn und schenke ihm Wohlergehen!) aus dem Grund gezeigt wurde, ihn zu ehrwürdigen und sein Herz zu befestigen sowie dass er davon sicher ist, dass Allah Der Erhabene hinter ihm steht.

Der Prophet (Allah segne ihn und schenke ihm Wohlergehen!) sagte: „Die Belohnung eines Pflichtgebets in der Al-Haram Moschee ist großer als die Belohnung von  Hunderttausend Pflichtgebeten in allen anderen Moscheen, und die Belohnung eines Pflichtgebets in meiner Moschee ist großer als die Belohnung von  Tausend Pflichtgebeten in allen anderen Moscheen, und die Belohnung eines Pflichtgebets in der Al-Aqsa Moschee ist großer als die Belohnung von  Hundert Pflichtgebeten in allen anderen Moscheen:“

Allah benutzt hier den Begriff „Ihre Lage zu verbessern“ um alle Fromen der Betreuung und Fürsorge zu umfassen, da die Verbesserung der Lage der Waisen alles umfasst, was die Waise brauchen könnte, denn es kann sein, dass die Waise Geld braucht, in diesem Fall liegt Verbesserung ihrer Lage darin, ihr Geld pietätvoll zu geben, und es kann auch sein, dass die Waise reich ist, in diesem Fall braucht er die gute Erziehung und die Geraderichtung, oder dass er jemanden braucht, der mit dessen Vermögen Handel treibt oder sich mit dessen Landwirtschaft bzw. Industrie beschäftigt. Es kann aber auch sein, dass er weder dies noch jenes braucht, und alles, was er braucht, ist der Mitleid, Zärtlichkeit und Vaterliebe, in diesem Fall liegt Verbesserung ihrer Lage darin, ihm diese Gefühle zur Verfügung zu stellen.

Es kann auch der Fall sein, dass die Verbesserung der Lage der Waisen darin liegt, ihn geradezurichten und ihr Verhalten abzuschleifen.

Die koranischen Versen und die prophetischen Hadithe umfassen diese umfassende Bedeutung der Betreuung und Fürsorge und spornen uns dazu an, die Lage der Waisen zu verbessern und sich um ihre Angelegenheiten zu kümmern.

Unser Prophet (Allah segne ihn und schenke ihm Wohlergehen!) sagte: „Wer einer weiblichen oder männlichen Waise Gutes tut, so bin ich mit ihm im Paradies wie diese, und er zeigte seinen Zeigefinger und Mittelfinger.“

Der Gesandte Allahs (Allah segne ihn und schenke ihm Wohlergehen!) sagte: „Das beste Haus der Muslime ist ein Haus, in dem sich eine Waise befindet, der man Gutes tut, und das schlimmste Haus der Muslime ist das Haus, in dem sich eine Waise befindet, der man Böses tut.“

Der Prophet (Allah segne ihn und schenke ihm Wohlergehen!) sagte auch: „Ich bin zusammen mit dem Ernährer der Waisen zusammen wie diese im paradies, während er mit seinem Zeigefinger und seinem Mittelfinger zeigte.“

O Allah, lass uns zu denjenigen gehören, die auf das Wort hören und dann dem Besten davon folgen. Das sind diejenigen, die Allah rechtleitet, und das sind diejenigen, die Verstand besitzen!